Melisits (Installateur)
Zemina (T1) Melisits (Installateur)

 

 
oe3crw(at)ripps.at 
 
Skype:_rippsV70

AFU:_OE3CRW

DMR: 2323216

PMR:_ripps

CB:_ripps

Echolink: 341994

Folgender Sachverhalt:

Im Mai 2017 - also nach erfolgreicher Heizperiode - benötigten wir ein Thermen-Service. Nach einer (im Nachhinein falschen und irrtümlichen) Empfehlung eines Arbeitskollegen haben wir mit der Fa. Melisits e. U. in 1230 Wien einen Termin vereinbart.

Zum vereinbarten (ersten) Termin kam ein jüngerer Mitarbeiter, zerlegte die Therme, prüfte durch, tauschte einen Fühler/Sensor aus und füllte - zumindest lt. Rechnung - Stickstoff in den Ausgleichbehälter. Er meinte dann nur noch, dass die Rechnung per eMail kommt. Und weg war er...

Folgendes Szenario bot sich dann noch am selben Abend:

Kein warmes bzw. heisses sondern nur mehr kaltes bzw. lauwarmes Wasser zum Duschen und keine Wasserdruck im Heizkreislauf!

Nach einer telefonischen Reklamation am nächsten Tag meldete sich der Chef persönlich zu Wort und meinte schon am Telefon, dass so was nicht sein kann aber er erklärte sich bereit, vorbei zu kommen.

Da Hr. Melisits anscheinend vermutete, dass "eh alles in Ordnung ist" und nur die Bediener - also wir - die Fehler machen, kam dieser mit dem Fahrrad ohne Werkzeug vorbei.

Als er dann unser Problem erkannte, er dann meinte "na da ist der Ausgleichbehälter kaputt und da muss man die ganze Therme abbauen und das kostet..." und wir ihm damit konfrontierten, dass dieses Problem erst auftrat seit sein Mitarbeiter gestern da war, zeigte er sich entrüstet und meinte "hier unterstellen sie mir aber was". Korrekt, so war es auch gemeint lieber Herr Melisits, denn vorher funktionierte alles. Wir wollten ja nur ein Service und keine defekte Therme!

Darauf borgte er sich von uns Werkzeug, werkte und schraubte herum, rief mehrmals einen Techniker an, liess sich von dem am Telefon erklären welcher Einstellschrauben welcher ist und schaffte es zumindest, dass wieder heisses Wasser zur Verfügung stand. Wobei er jedoch wahllos den Gasdruckregler ohne Druckmessgerät manipulierte, die Gasdurchflussmenge erhöhte sowie den Warmwasserregler auf 3,5 von 4 drehte.

Man muss hierzu aber anmerken, dass durch das Verstellen des Gasdruckreglers ein falscher Gasdruck im Gerät ist und somit auch die Gefahr besteht, dass einem eines Tages das Gerät mit einer Explosion um die Ohren fliegen kann. Weiters ist durch die erhöhte Gasdurchflussmenge nunmehr auch der Gasverbrauch höher. Auch stand der Wassertemperaturregler vor dem "Service" auf 1,5 bar und da hatten wir auch schon heisses Wasser.

Dass nunmehr vor jedem Heizvorgang händisch von uns Wasser in den Heizkreislauf eingefüllt werden muss und noch dazu der Raumthermostat voll aufgedreht werden muss, da sich die Therme bei "normaler" Einstellung wie vor dem Service auf 22°C gar nicht oder nur 1x kurz bis zum Erreichen von 80°C Wassertemperatur im Heizkreislauf wieder ab- und dann nicht mehr einschaltet, ist ein weiterer "toller Nebeneffekt" der "Leistungen" der Fa. Melisits!

Daher haben wir auf der "Herold-Seite" eine Bewertung des "Meisterbetriebes Melisits e. U." abgegeben bzw. abgeben wollen. Die Bewertung wurde jedoch mit der u. a. Ausrede gesperrt und somit nicht veröffentlicht. Anscheinend werden von der Fa. Herold nur denen in den Kram passende und streichelweiche Bewertungen für gut und korrekt befunden, welches auch eine Art von Zensur bedeutet. Ob die Fa. Herold jetzt illegal zensiert ist denen vollkommen egal, mir jedoch nicht! Weiters hat die Fa. Herold nicht zugelassen und rigoros verhindert, dass ich bei einem persönlichen Gespräch mit deren Bewertungs- bzw. Kundenserviceabteilung den Fall aus meiner Sicht darlege. Somit ist eine objektive Bewertung durch die Fa. Herold gar nicht möglich. Anscheinend hätte ich auch was in deren (Werbe)Kasse fliessen lassen müssen, damit die Bewertung auch veröffentlicht und nicht gelöscht wird.

Da ehrlicherweise auch andere Konsumenten gewarnt werden müssen, habe ich die Causa aus diesem Grund hier trotzdem wie folgt veröffentlicht (Schreibfehler wurden belassen):

 

HEROLD.at-User,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrung mit Meisterbetrieb Peter Melisits e. U. auf unserer Plattform zu teilen. Leider müssen wir Ihnen aber mitteilen, dass wir Ihre Bewertung im von Ihnen gewählten Wortlaut nicht veröffentlichen können, da sie gegen unsere Bewertungsrichtlinien verstösst. Diese können Sie unter https://www.herold.at/hilfe/bewertungen/bewertungsrichtlinien/ jederzeit nachlesen. Bitte überarbeiten Sie Ihren Text entsprechend, damit wir ihn freigeben können. Vielen Dank!

Sie können Ihre Bewertung unter folgendem Link bearbeiten: https://www.herold.at/bewertungen/admin/editReview.do

Begründung der Ablehnung:
Die bewertete Firma hat sich mit folgender Stellungnahme an uns gewendet:
"Sehr geehrte Damen und Herrn Wir würden gerne die Bewertung entfernen lassen . Unsere Firma freut sich für jeder art Feedback aber der Kommentar ist unangemessen und spricht nicht die wahrheit an."

Da wir als unbeteiligter Dritter bei der betreffenden Situation nicht anwesend waren, liegt es uns fern, r eine Seite Partei zu ergreifen.

Wir bitten Sie daher, uns diesbezüglich einen Nachweis (Rechnung, Fotos, E-Mail-Verlauf etc.) zu übermitteln.
Bitte senden Sie uns diesen an bewertung@herold.at!

Ihre Bewertung lautete:


Wir brauchten im Mai 2017 ein Service bei einer Vaillant-Kombitherme. Nach einer Preisempfehlung eines Kollegen haben wir die Fa. Melisits für das Service beauftragt. Es kam ein junger Mann, der einiges tauschte und herumschraubte. Er meinte nach Abschluss der Arbeiten es passe alles und fuhr.
Danach mussten wir jedoch feststellen, dass nur mehr lauwarmes Wasser zur Verfügung stand und nicht wie vorher heisses Wasser. Weiters ist mir aufgefallen, dass der Wasserdruck im Heizkreislauf gegen Null stand. Vorher stand dieser gleichmässig bei ca. 1,2 bar. Also riefen wir gleich an und vereinbarten mit dem Chef himself einen Termin da er meinte "Das kann nicht sein". Er kam dann rasch mit dem Fahrrad ohne Werkzeug (das musste ich ihm leihen) vorbei. Er drehte und schraubte dann wie von Sinnen herum, brachte das Wasser auch nicht wärmer aus der Therme raus, rief einen "Spezialisten" an den er erst nach dem rumschrauben fragte, welcher Regler der richtige sei, denn er habe bei beiden rumgestellt. Dann vergrösserte er die Gasdurchflussmenge ohne einem Druckprüfgerät so lange, bis heisses Wasser zur Verfügung stand.
Beim Druckabfall im Heizkreislauf meinte er, dass da schon vorher das Druckausgleichsgefäss kaputt gewesen sein muss und wenn er das tauschen soll wird es teuer.
Er meinte nach der halbherzigen Aktion, die Rechnung schicke er per eMail.
Da bis kurz vor Weihnachten dann keine Rechnung kam nahmen wir an, dass er seine Fehler eingesehen hätte und es so gut bleiben lässt. 2 Tage vor Weihnachten kam dann gleich mal eine Mahnung mit Klagsandrohung.

Quintessenz: Wir haben jetzt...
...einen zu hohen Gasverbrauch...
...eine defekte Therme...
...keine richtig funktionierende Heizung (der Wasserdruck muss täglich nachgefüllt werden)...
...nur Ärger mit der Firma...
...und knapp EUR 300,00 weniger.

Wer das auch will, braucht nur die Firma
Melisits beauftragen.


Sollten Sie weitere Informationen brauchen, so schreiben Sie uns einfach ein E-Mail an bewertung@herold.at.

Freundliche Grüsse
Der HEROLD

Kontakt
HEROLD Kundenservice
Wir sind gerne für Sie da:
Mo-Do 8-17 Uhr
Fr 8-14 Uhr
Tel.: +43 2236 401-38133
kundenservice@herold.at
Zum Kontaktformular
HEROLD Services

Der HEROLD hilft Ihnen mit seinen Produkten dabei, Kaufentscheidungen zu treffen.

Top ->>